Elektronik

Kraftklub


Mit ihrem einmaligen Stilmix aus zackigen Indie-Beats, Up-Tempo-Riffs und witzig-nachdenklichen Texten, in denen sich eine ganze Generation wiederfindet, sprechen Kraftklub genre- und generationsübergreifend Hörer an.

Als die Chemnitzer um 2010 herum erstmals von sich hören machten, konnte noch niemand ahnen, für welche "Randale" die Band in den folgenden Jahren sorgen sollte. "Mit K", dem Debütalbum, und ersten Hits wie "Zu jung", "Indiedisco" und natürlich mit ihrer immer wieder aktuellen Reisewarnung "Ich will nicht nach Berlin" begann dieses jüngste deutsche Export-Wunder, brachte sie 2012 von Null auf Eins der deutschen Charts und auf ausverkaufte Tour, die Felix Kummer & Kollegen damals auch zum Ahoi! Pop Festival in den Posthof führte.

Das Spiel der fröhlich freigesetzten Kräfte, das generationsübergreifend Fans aller Lager in Ausnahmezustand versetzt, wiederholte sich vor etwa eineinhalb Jahren mit dem zweiten Album "In Schwarz". Seitdem wurden Kraftklub bei der 1LIVE Krone zur besten Band national gewählt, fuhren mit dem In-Schwarz-Konvoi durch die Bundesrepublik, gewannen einen Echo, brachten die bereits dritte Ausgabe des bandeigenen Festivals Kosmonaut über die Bühne, bekamen Gold für "In Schwarz" und Platin für "Mit K".

Vor allem aber begaben sich Kraftklub auf mehrere Tourneen, während derer sie zahlreiche umjubelte Konzerte in den Clubs, Hallen und auf den Festivals in und um Deutschland spielten. Festgehalten auf dem in verschiedenen Formaten erschienenen "Randale Live"-Set mit zwei Tourdokumentationen und einem kompletten Konzert-Mitschnitt aus Berlin, das sich perfekt zum Eingrooven für den Posthof-Auftritt empfiehlt. Ein üppiges Portrait, das den ganz normalen Kraftklub-Wahnsinn aus allen Perspektiven beleuchtet.

http://www.kraftklub.to/
Aktuelle CD: "Randale Live" (2015), Vertigo Berlin


Vergangene Termine