Jazz

Kosmotron


Drei Jahre nach der Veröffentlichung ihres Debutalbums „Schall 7“ legt Kosmotron nach: „Hexagon“ stellt eine kompositorische Weiterentwicklung dar, ohne dabei dem energetischen Strom des Kollektivs Grenzen zu setzen.

Die Stücke des Albums entpuppen sich als stilistische Wundertüte, die einen großen Bogen von Heavy Funk über Afrobeat, bis hin zu ornamentalem Jazz-Punk spannen.
„....feinster, detailreich arrangierter, genreübergreifender und von jeglicher Kopflastigkeit befreiter zeitgenössischer Jazz„ titelt z.B. Music Austria
Ruhr Jazz schreibt über Kosmotron:
„Mit einem prima, durch wunderbare Grooves zusammengehaltenen Mix aus Jazz, Funk und Afrobeat, und eigentlich schaurig-antiquierten, in diesem Kontext als markante Kontrastfarbe dann doch wieder geniale Sounds vom guten alten Moog-Synthesizer.“

Josch Öttl
trumpet
Antonio Brazales
trombone
Anselm Oberhummer
flute
Johannes Huber
guitar
Hans Huber
guitar
Florian Oberhummer
fender rhodes, moog
Nikolaj Fuchs
bass
Lukas Kreuzberger
percussion
Klaus Sauli
drums


Vergangene Termine