Jazz

kons.bigbang.night


Dass der Ausdruck „Festival“ kein Lippenbekenntnis ist, zeigt der Studiengang Jazz der Fakultät Musik der Konservatorium Wien Privatuniversität an fünf aufeinanderfolgenden Abenden, denn zur Aufführung gelangen insgesamt 30 Acts mit über 240 MusikerInnen: Beim kons.jazz.festival, das sich aus vier kons.jazz.nights und der kons.bigbang.night (jeweils um 20 Uhr) zusammensetzt, werden sämtliche KONS.finals (Bachelorkonzerte und öffentliche Masterprüfung), sowie zwölf Ensembles, der Jazz-Choir und die zwei Big Bands präsentiert.

Ein besonderer Höhepunkt wird dabei die kons.bigbang.night mit der kons.wien.stageband (conducted by Johannes Herrlich) und dem kons.wien.jazzorchestra (conducted by Roman Schwaller) am Freitag, 27. Juni 2014 sein.

the kons.wien.stageband conducted by Johannes Herrlich
„Plays the music of George & Ira Gershwin - The Jazz Soul of Porgy & Bess“
Barbara Neuhauser, Angelika Zach, vocal;
Markus Pechmann, Eduardo M. Robert, Peter Perlaki, Maria Kellner, Ritchie Köster, trumpets;
Lisa Puhr, Christian Amstätter, Alexander Grünbichler, Thomas Karner, Andreas Schnabl, trombones; Robert Puhr, tuba;
Flo Fuss, Primo Salvati, Andreas Lachberger, Robert Unterköfler, David Schäl, Jonas Brinckmann, saxes;
Raphael Krenn, Gergö Schermann, guitar; Irina Pavlovic,Thomas Sautner, piano; Daniel Schober, Patrick Wurzer, bass; Lukas Böck, Daniel Neuhauser, drums

the kons.wien.jazzorchestra conducted by Roman Schwaller
„Plays the music of Bill Holman“
Markus Pechmann, David Pöchlauer, Lukas Hartl, Ritchie Köster, trumpets;
Clemens Hofer, Georg Schrattenholzer, Martin Grünzweig, trombones; Christian Amstätter, bass trombone;
Flo Fuss, Stefan Gottfried, Damian Dalla Torre, Tobias Hoffmann, Aaron Hader, saxes;
Angel Vassilev, piano; Marc Mezgolits, bass; Valentin Duit, drums

http://www.konservatorium-wien.ac.at


Vergangene Termine