Vortrag · Architektur Ausstellung

Konrad Paul Liessmann - Die Stadt der Zukunft - die Zukunft der Stadt


Am 19. März 2014 spricht der Journalist Michael Kerbler mit dem Philosophen Konrad Paul Liessmann über die europäische Stadt des 21. Jahrhunderts.

Die Gesprächsreihe widmet sich Themen aus den Bereichen Stadtplanung, Architektur, Verkehrsplanung und Soziologie. Sie bringt zehn Expertinnen und Experten, die sich in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten mit dem Thema "Stadt" aus unterschiedlichen Perspektiven befasst haben, vors Mikrofon und Publikum.

Sieben der Einzelgespräche werden in einem Studio aufgezeichnet. Drei der Gespräche werden von März bis Juni 2014 in der Wiener Planungswerkstatt öffentlich geführt. Alle Beiträge werden als 60-minütige Audiofiles publiziert.

Mag. Dr. Konrad Paul Liessmann ist Universitätsprofessor für Methoden der Vermittlung von Philosophie und Ethik an der Universität Wien. Er ist Essayist, Literaturkritiker und Kulturpublizist. Er wurde im Jahr 2006 zu Österreichs "Wissenschafter des Jahres" gewählt. Er studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie in Wien, erwarb 1976 das Magisterium, promovierte 1979 und habilitierte sich zehn Jahre später. 1995 wurde er zum außerordentlichen Universitätsprofessor am Institut für Philosophie der Universität Wien ernannt, 2011 auf die Professur für Methoden der Vermittlung von Philosophie und Ethik an der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft der Universität Wien berufen.

Von 2008 bis 2012 war er Vizedekan der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft der Universität Wien. Er hat zahlreiche wissenschaftliche und essayistische Veröffentlichungen zu Fragen der Ästhetik, Kunst- und Kulturphilosophie, Gesellschafts- und Medientheorie, Philosophie des 19. und 20. Jahrhunderts und Bildungstheorie publiziert. Seit 1996 ist er wissenschaftlicher Leiter des "Philosophicum Lech" und Herausgeber der gleichnamigen Buchreihe im Zsolnay-Verlag.


Vergangene Termine