Theater

Konferenz der Tiere


In Kooperation mit jugendlichen Flüchtlingen macht die Neuinterpretation von Erich Kästners "Konferenz der Tiere" Kriege und Ausgrenzung zum Thema.

Die „Konferenz der Tiere" von Erich Kästner ist aktueller denn je. Es geht um Krieg, Ausgrenzung und systematisierte Ungerechtigkeit zwischen den Menschen. Doch es gibt da auch noch die Tiere! Die Theatergruppe Zement lässt sie als eine Gruppe von Superhelden auftreten, die das Leid, das die Menschen sich - und vor allem den Kindern - zufügen, nicht mehr mit anschauen wollen.

In Zusammenarbeit mit jungen Flüchtlingen wird das Stück durch tatsächliche Geschichten ergänzt, die diese selbst auf die Bühne bringen. Was bedeutet es in einem Flüchtlingsboot zu sein, ohne Hilfe auf Hoffnung? Wieso dürfen manche Menschen sich frei über Grenzen hinweg bewegen und andere nicht? Und warum müssen die Menschen sich gegenseitig so unendlich viel Leid zufügen? Dieses Stück zeigt: es geht auch anders!

Die „Konferenz der Tiere" ist ein Preisträgerstück von Jungwild, dem Nachwuchspreis auf dem Gebiet der darstellenden Kunst für junges Publikum, der 2015 bereits zum fünften Mal von den österreichischen Festivals SZENE BUNTE WÄHNE (NÖ), spleen*graz (STM), SCHÄXPIR (OÖ) sowie dem Theaterhaus für junges Publikum DSCHUNGEL WIEN und dem TaO! Theater am Ortweinplatz Graz vergeben wurde, und kommt dort 2015/16 zur Aufführung.

„Zwischen herrlichem Chaos-Slapstick und konkreter Gesellschaftskritik entfaltete das Team ein starkes Bühnentableau, das die Klassikervorlage mit den aktuellen Ereignissen und Umständen in der Welt verbindet und somit eine eigene Formsprache findet, die sich kritisch dem Thema ,Krieg‘ gegenüber und entgegenstellt. Ein kluges und gewitztes Vorhaben, das seiner Geschichte einen spannenden Erzählrahmen schafft." (aus der Jurybegründung)

Frei nach Erich Kästner in einer Fassung von ZemenTHEATER | Regie: Sarah Daisy Ellersorfer | Co-Regie, Bühnenbild: Mara Metzmacher | Dramaturgie, Text: Tanja Regele | Multimedia: Markus Lubej | Livezeichner: N.N. | Kostüm: Clarissa Fritsche | DarstellerInnen: Elisbaeth Umlauft, Jan Cerha, Sophie Sörensen, N.N.


Vergangene Termine