Theater

Komtesse Mizzi


Nach Jahren eines „Dornröschen-Schlafs“ erwacht Schloss Tillysburg bei St. Florian und wird ab heuer zu einem neuen Highlight des Kultursommers in Oberösterreich!

Gottvater hat es satt! Er hat den Menschen noch mal 2000 Jahre gegeben, jetzt ist Schluss. Eilig ruft er – als Vorsitzender eines Familienunternehmens – ein Meeting ein, das sich sehr schnell als das Jüngste Gericht herausstellt. Dabei bilden sich seltsame Allianzen, etwa zwischen dem Juniorchef Jesus und dem Satan, denen beiden an einer Rettung der Menschheit gelegen ist. Aus sehr unterschiedlichen Gründen natürlich! Der Heilige Geist plädiert für eine Reinigung der Menschheit – denkt er dabei an eine neue Sintflut, da er doch so gerne über den Wassern schwebt…? Sonst ist er prinzipiell auf Gottes Seite, bis sich die Frage aufwirft, ob er nicht ursprünglich weiblich gewesen ist? Die Frau nämlich, offenbar die Gottesmutter, wird bei dieser Konferenz gar nicht erst zugelassen. Sie versucht in verschiedenen Inkarnationen der Weiblichkeit diesen „Männerverein“ aufzumischen und den Grundfehler der ganzen Weltkonstruktion aufzudecken …

Dass bei allem Für und Wider auch die familiären Aspekte der Dreifaltigkeit und des ewigen Widersachers beleuchtet werden, sorgt nicht nur für „Krach im Hause Gott“ sondern vor allem für eine gehörige Portion Humor. Ein theologisch hochintelligentes Vexier-Spiel mit viel Wortwitz und Charme. Ein himmlisches und geist-volles Vergnügen, das Glauben und Machtverhältnisse, aber vor allem die Unverbesserlichkeit der Menschen hinterfragt. Und das in einer Zeit, wo Gott auch noch als Rechtfertigung für Gewalt und Dummheit herhalten muss…

** Besetzung**
Gerhard Brössner: Gott
Karl M. Sibelius: Geist
Lisa Wildmann: Mutter Gottes
Lukas Sanchez: Sohn
Nikolaus Büchel: Satan

Tickets
– Kategorie A: EUR 26,– (mit OÖN-card 23 Euro)
– Kategorie B: EUR 23,– (mit OÖN-card 20 Euro)
– Ermäßigt Kat. B (Senioren, Studenten, Präsenzdiener): EUR 18,–

alle Preise inkl. USt., eventuell zuzügl. VVK-Gebühren.
Alle Vorstellungen beginnen jeweils um 20.15 Uhr, Einlass mit Barbetrieb im Schlosshof ab 19 Uhr (ausgenommen die Spätvorstellung am 3. August 2017: Beginn 21:00 Uhr, Einlass: 20.30 Uhr mit Barbetrieb im Schlosshof bis zum Vorstellungsbeginn).

Foto:
http://www.festspiele-schloss-tillysburg.at/ Lilian Szokody


Vergangene Termine