Neue Klassik · Klassik

Komponistenportrait H.K. Gruber


H. K. Gruber ist Orchestermusiker, Dirigent, Komponist und Chansonier in einer Person und genau diese unterschiedlichen Tätigkeitsfelder haben seine individuelle Kompositionsart geprägt, bereichert und zeichnen sie aus. (musicaustria)

"H.K. Gruber ist eine der faszinierendsten, bedeutsamsten und wirkungsvollsten Persönlichkeiten im gegenwärtigen Musikleben. Über ihn nachdenken heißt, einen neuen Blick auf die zeitgenössische Musik zu werfen, die Musik im Wort zu suchen, die Musikstadt Wien im Licht einer internationalen Karriere zu betrachten und aufzuhören, mit Wellblechstirn im Konzert zu sitzen" Andrea Tschunke(Österr.Musikzeit)

Ernst Kovacic, Freund und Wegbegleiter Nali Grubers ist wohl der profilierteste Interpret und Kenner von Grubers Werk. Auch die "Nebelsteinmusik" wurde von ihm uraufgeführt. Dank seiner Vermittlung können wir heuer Nali Gruber als composer in residence präsentieren.

Programm:

HEINZ KARL ("NALI") GRUBER (*1943):

"NEBELSTEINMUSIK - VIOLINKONZERT Nr. 2
für Solovioline und Ensemble;
"FANKENSTEIN!!" - nach Kinderreimen aus dem Zyklus"ALLERLEIRAUSCH" von H.C. ARTMANN für Chansonnier und Ensemble;
"DREI GESÄNGE AUS GOMORRA" für Chansonnier und Ensemble;

"6 EPISODEN" (aus einer unterbrochenen Chronik) für Klavier solo;

"DIALOG" - H.K. GRUBER IM GESPRÄCH MIT ERNST KOVACIC

H.K.GRUBER Chansonnier
ERNST KOVACIC Violine
ANNA MARIA KOKITS Klavier
KOEHNEQUARTETT WIEN

FESTIVALENSEMBLE ST.GALLEN
H.K.GRUBER Dirigent
ERNST KOVACIC Dirigent


Vergangene Termine