Jazz

Kokoroko


Was passiert wenn man die Improvisation des Jazz mit dem Dreckigen des Funks kombiniert und es mit afrikanischer Tradition würzt?

NEXUS PLUS: UK
Sheila Maurice-Grey (trumpet), Cassie Kinoshi (saxophone), Richie Seivwright (trombone), Oscar Jerome (guitar), Onome Ighamr (percussion)

Das ist Kokoroko - ein junges, aus London stammendes achtköpfiges Afrobeat Collective rund um Trompeterin Sheila Maurice-Grey. Sie spielen Musik, die sie selbst lieben, mit der sie aufgewachsen sind und die schon ihre Eltern begeistert hat. Inspiriert durch Fela Kuti, Ebo Taylor, Tony Allen und den großartigen Klängen aus West Afrika, versteht es Kokoroko eine Performance an den Tag zu legen, die ihren Lehrmeistern würdig ist.


Vergangene Termine