Pop / Rock

König Leopold


Was kann man über eine Band schreiben, die aus musikalischer Sicht nicht und nicht in eine der gängigen Schubladen hineinpassen will. Das famos-schräge Zweiergespann Koenig Leopold räumt nämlich ordentlich auf und lässt wirklich keinen Stein auf dem anderen. Leo Riegler (Electronics, Turntables, Gesang, Klarinette) und Lukas König (Schlagzeug, Synthesizer), die Köpfe hinter diesem Projekt, brechen mit so ziemlich mit allen musikalischen Begrifflichkeiten und entheben sich in ihren Stücken, wie auch auf der im Herbst des vergangenen Jahres erschienen Debüt-EP „Aalfang“ zu hören war, allem Traditionellen, Herkömmlichen und sonst aus dem Radio Tönenden. Bei Koenig Leopold trifft Wahnsinn auf Innovationskraft, spitzer Humor auf Kreativität, Experimentierfreudigkeit auf musikalische Finesse, Musiktheater auf Aktionismus und, und, und… Dass sich die Qualitäten des Duos inzwischen auch europaweit herumgesprochen haben, zeigt die Einladung zu dem international nicht ganz unbedeutenden 12 Points Festival in der irischen Hauptstadt Dublin.

Es ist nicht so, dass auf FM4 nicht auch schon einmal die etwas schrägeren Sachen gespielt werden, doch dass die Redaktion offenbar mit Koenig Leopold eine neue Lieblingsband gefunden hat, überrascht dann doch ein wenig. Auf jeden Fall machte das regelmäßige Airplay die Nummer „Kohlhauser“ das Zweiergespann mit einem Schlag auch einer größeren Hörerschaft bekannt.


Vergangene Termine