Theater

König der Herzen


Das Stück regt auf amüsante Weise zum Nachdenken über Migration, Integration, Toleranz und Macht an.

Nach einem Sturz vom Pferd liegt der König im Sterben, nur Maschinen halten den Regenten noch am Leben. Das Britische Königreich ist in größten Schwierigkeiten, denn zur Krönung der Krise hat sich der Thronfolger unsterblich in eine Muslima verliebt. Schlimmer noch, er erwägt allen Ernstes, zum Islam zu konvertieren - als angehendes Oberhaupt der anglikanischen Kirche!

Es droht ein „clash of cultures“ auf höchster Ebene, den machtgierige Widersacher zu verhindern versuchen. Der karrieregierige Premierminister und der nicht minder machtversessene Oppositionsführer überbieten einander in Strategien, die drohende Heirat zu boykottieren - oder sie zumindest für sich zu nutzen. Die menschlichste Position in diesem Machtmonopoly nimmt ausgerechnet der Erzbischof von Canterbury ein.

Komödie von Alistair Beaton

Werner Haindl | Judith Toth | Ottokar Lehrner u.a.
Johannes Pfeifer | Regie
a.gon Theaterproduktion


Vergangene Termine