Klassik

Klavierrezital Eduard Stan


Eduard Stan wird als „Pianist mit eminentem Klangfarbensinn“ von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung gerühmt. Der aus Siebenbürgen stammende Spitzenmusiker widmet sich seinem rumänischen Landsmann, dem Komponisten George Enescu und dessen Zeitgenossen Beethoven und Schubert - drei wunderbar zu hörende Meisterwerke der Klavierliteratur.

Vor seiner USA-Tournee macht er Station im Schloss Traun.

Ausgangspunkt des Programms ist Wien, wo der junge Enescu 1888 mit 7 Jahren am Konservatorium zugelassen wird und noch die Aufführungstradition sämtlicher Beethoven-Quartette durch das Hellmesberger-Quartett in sich aufsaugt. Seine 2. Klavier-suite umweht freilich schon ein feines französisches Parfum, der weiteren Ausbildung am Pariser Conservatoire geschuldet, und offenbart Anklänge an die Musik seiner rumänischen Heimat, insbesondere in der raffinierten Pavane.

Den Rahmen für Enescu bildet Beethovens wohl persönlichste aller 32 Klaviersonaten, in deren Zentrum ein klagender Arioso-Gesang mit einem Fugenthema voller Zuversicht korrespondiert, und Schuberts metaphysischer Abgesang von der Welt in Gestalt seiner viel gerühmten letzten Klaviersonate. „Wahrlich, in dem Schubert wohnt ein göttlicher Funke“, so urteilte Beethoven einmal. Und hört man eben dieses ergreifende Werk des Wiener Meisters, so bewahrheitet sich gleichermaßen das berühmte Adorno-Zitat: „Vor Schuberts Musik stürzt die Träne aus dem Auge, ohne erst die Seele zu befragen…“

Eduard Stan lebt seit 1978 in Deutschland und konzertiert an Stätten wie z.B. Carnegie Hall New York, Kennedy Center Washington, Wigmore Hall London, Philharmonie Berlin oder Concertgebouw Amsterdam. Als Solist, Kammermusiker und Liedpianist gleichermaßen gefragt gastierte er bei hochkarätigen internationalen Festivals und spielte mit Orchestern in verschiedenen Ländern. Höhepunkte 2016 sind u.a. Konzerte beim Menuhin-Festival in London, im Palais Béhague Paris, Schloss Gödöllö Budapest, in Wien, Berlin und Istanbul.

Für seine Verdienste um die Verbreitung rumänischer Kultur im Ausland wurde er 2009 mit dem wichtigen Prometheus-Kulturpreis seines Heimatlandes ausgezeichnet.

http://www.eduardstan.com


Vergangene Termine