Klassik

Klavier-Recital mit SoRyang


Nach ihrer jüngsten und viel beachteten Europa-Tournee mit dem Zagreb Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Kristjan Järvi im Oktober, folgen nun zum Jahresende Recitals in Graz (24.11.), Linz (25.11.) und Wien (01.12.)

Klangträume:
Die gebürtige Koreanerin und Wahlwienerin Soryang fesselt ihre Zuhörer mit nuancenreichem Klavierspiel voller Emotionalität und intensiver Ausdrucksstärke. Sie selbst sagt von sich: „Sollte ich jemals wieder geboren werden, dann nur, um wieder Klavier spielen zu dürfen!“ Die Pianistin spielt weltweit Klavier-Recitals und konzertierte erfolgreich in bedeutenden Konzerthäusern und mit renommierten Orchestern sowie bekannten Dirigenten.

Nach ihrer jüngsten und viel beachteten Europa-Tournee mit dem Zagreb Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Kristjan Järvi im Oktober, folgen nun zum Jahresende Recitals in Graz (24.11.), Linz (25.11.) und Wien (01.12.) Die Pianistin wird das Publikum mit Werken von Bach, Beethoven, Brahms und Liszt verwöhnen. Soryang‘s Konzerte bürgen für tiefgreifende Interpretation bedeutender Werke und einen außerordentlichen musikalischen Genuss für die klassikverwöhnten Besucher.

Das Programm:
Johann Sebastian Bach - Italienisches Konzert BWV 971 Ludwig van Beethoven - Klaviersonate Nr. 32, c-Moll, op. 111 Pause Johannes Brahms - Scherzo es-Moll, op. 4 Franz Liszt - Vallée d’Obermann, aus Années de Pèlerinage (Première Année: Suisse,
Nr. 6)
Ticketinfos: http://www.soryang.at und an den Abendkassen.

SoRyang
begann das Klavierspiel als fünfjähriges Kind und wurde bereits im Alter von elf Jahren auf Landesebene vielfach prämiert. Sie verließ im Alter von 16 Jahren ihre Heimatstadt Seoul / Korea und absolvierte ein Klavierstudium in der Meisterklasse bei Professor Detlef Kraus an der FOLKWANG-Musikhochschule in Essen mit Abschluss als Konzertpianistin. Sie erhielt den Ersten Folkwang-Preis und den ersten Sonderpreis beim Internationalen Brahms-Wettbewerb in Hamburg.

Anschließend ging SoRyang zum Aufbaustudium nach Wien, wo sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst als Magister abschloss.

Seitdem spielt SoRyang weltweit Klavier-Recitals, große Beachtung fanden u.a. ihre Vorträge in der Carnegie Hall in New York, im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins und im Wiener Konzerthaus. Als bekannte Mozart-Interpretin präsentiert sie regelmäßig Mozart-Klavierwerke unter anderem im Schloss Mirabell in Salzburg, im Mozarthaus Vienna. Darüber hinaus spielte sie Recitals unter anderem in New York, Los Angeles, Dallas, Hong Kong, Shanghai, Barcelona, London, Rom, Hamburg, Wien, Salzburg, Dresden und Berlin.

Am 16. Juli 2016 trat SoRyang mit einem Recital in der HARPA-Hall in Reykjavik auf. Ein deutsches TV-Team begleitete sie auf dieser Tournee.

Im März 2019 führte SoRyang eine Deutschland-Tournee mit dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter der Leitung von Yutaka Sado nach Dresden, Hamburg, Essen und Nürnberg, wo Sie mit dem Klavierkonzert Nr. 1 von Tschaikowsky brillierte. Höhepunkt war das ausverkaufte Konzert in der Elbphilharmonie in Hamburg mit langanhaltenden standing ovations.

Im Segment Kammermusik ist sie u.a. mehrfach europaweit mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker aufgetreten.

SoRyang spielte Klavierkonzerte mit diversen Orchestern, u.a. mit dem Essener Folkwang-Orchester und der Österreichisch-Koreanischen Philharmonie (gegründet 1999 vom UN-Generalsekretär Ban Ki Moon) unter Dirigent Sascha Götzel, mit dem Brandenburgischen Staatsorchester, der Deutsche Streicherphilharmonie, dem Qatar Philharmonic Orchester, Los Angeles Chamber Orchestra, dem Sacramento Philharmonic Orchester usw.

Darüber hinaus wurde sie bekannt durch einige ihrer Klavierkompositionen, die für die Adaptation alter Stummfilme im Rahmen des Wiener Filmfestivals "VIENNALE" ausgewählt wurden.

Mit ihrer Idee, klassische Klaviermusik auf historischen Plätzen großer europäischer Städte einem breiten Publikum zugänglich zu machen, wurde sie weit über ihre neue Heimat Österreich hinaus bekannt. CDs mit Liveaufnahmen dieser Open-Air-Konzerte wurden von PREISER RECORDS produziert und als Bestseller verkauft. Der ehemalige Geschäftsführer von PREISER RECORDS hat SoRyang als „ungewöhnlichste Pianistin Europas“ bezeichnet.


Vergangene Termine