Kunstausstellung · Fotografie Ausstellung

Klaus Pichler - One Third


Einer Studie der UN zufolge wird weltweit ein Drittel der Nahrungsmittel verschwendet - der Großteil davon in den reichen Industrienationen des globalen Nordens. Gleichzeitig hungern weltweit 925 Millionen Menschen. Die Serie „One Third“ beschreibt die Zusammenhänge zwischen individueller Nahrungsmittelverschwendung und globalisierter Lebensmittelproduktion.

Verfaulende Lebensmittel, zu aufwändigen Stillleben arrangiert, stellen Essensvergeudung abstrakt dar, während sich die textliche Ebene mit den Hintergründen dieses Problems beschäftigt. „One Third“ überschreitet die Haltbarkeitsgrenze, um die Dimension der globalen Lebensmittelverschwendung zu veranschaulichen.

Klaus Pichler wurde 1977 geboren. Autodidakt.
Studium der Landschaftsarchitektur in Wien, nach Abschluss des Studiums 2005 Konzentration auf die Fotografie als künstlerische Praxis. Seit 2006 freischaffender Fotograf, Arbeit an freien künstlerischen Serien, verbunden mit internationaler Ausstellungstätigkeit. Pichler´s Arbeiten wurden bereits vielfach international publiziert und ausgezeichnet (u.a. Hamburg, Prag, New York). Er ist für internationale Agenturen und Magazine tätig, er lebt und arbeitet in Judenburg und Wien.
www.kpic.at

Öffnungszeiten
Mo. bis Fr. 8 bis 18 Uhr


Vergangene Termine