Diverses · Literatur

Klaus Nüchtern - Mein Doderer


Vortrag: Klaus Nüchtern,
Lesung aus Die Strudlhofstiege: Rudi Widerhofer.
Moderation: Georg Petz.

Die Reihe „Klassiker Revisited“ zeigt, was es an kanonisierten Werken der deutschsprachigen Literatur neu zu entdecken gibt.

Doderer gilt heute als ein ästhetisch altmodischer, politisch konservativer und darüber hinaus auch etwas mühsamer Autor, der hauptsächlich von einer eingeschworenen Fan-Gemeinde gelesen wird, tatsächlich aber aus dem „Kanon“ gefallen ist. Ganz falsch ist das alles nicht, aber dennoch verpasst man etwas, wenn man einen Bogen um diesen Autor macht. „Die Strudlhofstiege“ (1951) ist nicht nur der bedeutendste Wien-Roman, sondern überhaupt einer der großartigsten Großstadtromane der Weltliteratur. Er stellt nicht nur Doderers stupendes Können auf dem Gebiet der (Stadt)Landschafts- und Wetterbeschreibung, der Personenzeichnung und Handlungsführung unter Beweis, sondern zeigt ihn auch als einen sehr filmisch denkenden Meister des Suspense im Hitchcock’schen Sinne. (Klaus Nüchtern)


Vergangene Termine