Literatur · Theater

Klaus Maria Brandauer


Bei Gastgeber Christian Reichhold spricht Klaus Maria Brandauer erstmals über seinen beruflichen Werdegang, seine größten Erfolge sowie zukünftige Pläne und Projekte.

Als weiterer Gast auf der Bühne wird u.a. Philipp Hochmair erwartet.

Klaus Maria Brandauer stammt aus Altaussee und gehört zu den wichtigsten und bekanntesten Bühnen- und Filmschauspielern unserer Zeit. Sein Bühnendebüt gab er 1963 in Tübingen als Claudio in "Maß für Maß" von Shakespeare. Er war zunächst am Landestheater in Salzburg, in Düsseldorf unter Karl-Heinz Stroux sowie am Theater in der Josefstadt in Wien engagiert. Seit 1972 ist er Ensemblemitglied am Burgtheater Wien, wo er zahlreiche Titel- und Hauptrollen spielte, und gastierte darüber hinaus u.a. bei den Salzburger Festspielen, wo er von 1983 bis 1988 den Jedermann verkörperte.
Obwohl dem Bühnenstar Filmangebote lange Zeit nicht reizten, konnte ihn der ungarische Regisseur István Szabó für die Titelrolle in der Verfilmung von Klaus Manns Schlüsselroman "Mephisto" gewinnen. Dem Erfolg von "Mephisto", der 1982 als bester fremdsprachiger Film mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, folgten hochkarätige internationale Angebote.
Das Theater ist dennoch seine Passion geblieben.


Vergangene Termine