Literatur

Klaralinda Ma-Kircher: Joseph von Eichendorff in Wien


Eichendorff pflegte während seines Aufenthalts in Wien 1810 bis 1813 ebenso Umgang mit bedeutenden Romantikern als auch mit den Adelskreisen seiner Verwandten, die ihm und seinem Bruder ein standesgemäßes Ambiente boten. Den unterschiedlichen Interessen und Geisteshaltungen der Zeit begegnete er bereits in jungen Jahren mit freundlicher Distanziertheit. Neben dem erfolgreichen Abschluss des Studiums entstand sein erster Roman »Ahnung und Gegenwart«, der einen Eindruck der Endzeitstimmung vermittelt, die diese Jahre prägte.

Moderation: Manfred Müller


Vergangene Termine