Klassik

Klangstunde: Die Bratsche


Mitmach-Konzerte für Erwachsene mit ihren 2- bis 4-jährigen Kindern

Nach der Klarinette und der Pauke steht im Jänner die Bratsche im Mittelpunkt der Klangstunde. Die Bratsche ist die größere Schwester der Geige und steht ein wenig in deren Schatten. Sie drängt sich nicht in den Vordergrund, trägt aber wesentlich zum Klang der Streichergruppe bei und kann auch als Soloinstrument beeindrucken. Solisten wie Tabea Zimmermann oder Nils Mönkemeyer haben die Bratsche in den letzten Jahren mit ihren Konzerten populär gemacht. Die Bratsche hat einen warmen, vollen, leicht dunklen Klang, der Kinder besonders anspricht. Man kann sich ganz leicht vorstellen, wie die Klänge der Bratsche die Ohren umhüllen und ihnen schmeicheln. Der Bratschist Klemens Lins, die Pianistin Serena Stella, der Vogel Fritzi und Tanja Schwarz-Heinrich gestalten mit den Kindern eine Stunde voller wunderbarer Bratschenmusik.

LEITUNG Tanja Schwarz-Heinrich, Hornistin des TSOI und elementare Musikpädagogin

MIT mit Klemens Lins (Bratsche) & Serena Stella (Klavier)


Vergangene Termine