Diverse Musik

Klang-Cineasten Aiko Aiko


Aiko Aiko laden mit ihren in Melancholie gehüllten Songs zunächst zu einer „Odyssee in Slow Motion durch einen zuvor unentdeckten Mikrokosmos weitläufiger Klanglandschaften“. Der klavierspielende Posaunist Martin Ptak – verstärkt durch Alois Eberl (Posaune, Akkordeon) – nimmt danach das Publikum dorthin mit, wo sich seine Klangkompositionen mit den Bildern treffen, die einem das Leben schenkt.

Das Prinzip der musikalischen Reihe Hörkontakt:
Sucht man einen Song im Internet, wird automatisch auch „verwandte“ Musik vorgeschlagen. Über einige Klicks gelangt man dann mitunter in eine ganz andere Klangwelt. Dieses Prinzip nimmt sich die exklusive musikalische Reihe Hörkontakt zum Vorbild.

Kuratiert vom Musiker Lukas Lauermann (u.a. Donauwellenreiter und Soap&Skin Ensemble) kommen in Wien lebende Musiker/innen zusammen, deren Schaffen ästhetisch und musikalisch unterschiedlicher nicht sein könnte. Mit offenen Ohren gehört, tun sich jedoch erstaunliche Berührungspunkte hervor. Die vielfältigen musikalischen Lebens- und Klangräume, die es in Wien gibt, werden zusammengebracht. Theateraffine Menschen, Liebhaber/innen von urwienerischer Musik, junge unterhaltungsdurstige Nachtschwärmer/innen bis hin zu Expert/innen der Musikszene kommen dabei auf ihre Kosten. Gedankliche und interkulturelle Grenzen abbauen. Das kann Musik.


Vergangene Termine