Klassik

KKK Nr. 5: Nacktheit Die heilige Raserei


Grundlage dieser Veranstaltungsreihe ist die Zusammenstellung von Ausstellungsobjekten und Musikstücken die in Beziehung zueinander stehen oder in Beziehung gebracht werden, sei es verdichtend, ergänzend oder kontrapunktiv.

Einführende Worte: Dr. Irene Suchy
Musik, kuratiert von Michael Mautner:
G. F. Haas: 3. Streichquartett „In iij. Noct.“ - in völliger Dunkelheit zu spielen
Antonio Vivaldi: Concerto für Blockflöte und Orchester RW 443 C-Dur
Luciano Berio: Sequenza III für Sopran Solo
Carlo Gesualdo: O quam pulchra es, Madrigal a 5 voci

Interpreten:
Sarah Maria Sun – Sopran
Christine Gnigler - Blockflöte
ensemble LUX – Streichquartett
(Louise Chisson, Thomas Wally, Nora Romanoff and Mara Achleitner)
Chistian Eichhorn - Thorbe
Harald Jokesch - Rezitation
Michael Mautner - Cembalo und Leitung

Bildende Kunst, kuratiert von Philipp Konzett:
Ausgewählte Arbeiten von Rita Nowak und Michael Horsky

Grundlage dieser Veranstaltungsreihe ist die Zusammenstellung von Ausstellungsobjekten und Musikstücken die in Beziehung zueinander stehen oder in Beziehung gebracht werden, sei es verdichtend, ergänzend oder kontrapunktiv. Das für dieses Projekt verbindende Thema „Nackheit – die heilige Raserei“ entstand in der Zusammenarbeit von Rita Nowak und Michael Horsky, die auf Initiative des Galeristen Philipp Konzett eine gemeinsame Ausstellung unter dem Titel „Cruising“ erarbeitet haben.

Obwohl beim Thema „Nacktheit“ die optische Komponente überwiegt zeigt sich in der Assoziationskette zur Musik ein weites Feld: „...der Mensch hat einen tiefen eingeborenen Hang, sich zu prostituieren, aufzudecken, nackt zu zeigen: nur kann er ihn fast nirgends befriedigen…“ schreibt Egon Friedell im 1. Band seiner „Kulturgeschichte der Neuzeit“. Und weiter: „Dies war schon die Wurzel der uralten Dionysoskulte, bei denen die Männer und Frauen sich im Rausche die Kleider vom Leibe rissen, was aber die Griechen nicht als schamlose Orgie sondern als >heilige Raserei< bezeichneten.(...).“ Michael Mautner

Die heilige Raserei ist der Ausgangspunkt für das Musikprogramm zum 5. KonzeptKonzert.


Vergangene Termine