Vortrag

Kirchen am Fluss


Eine fachkundig begleitete kultur- und kunsthistorische „Pilgerfahrt“ mit dem Bus führt am Nachmittag des Ostermontags zu drei bedeutenden „Kirchen am Fluss“.

Die Pfarr- und Wallfahrtskirche Maria, Heil der Kranken in Maria Langegg war im 17. und 18. Jahrhundert Ziel einer der bedeutendsten Pestwallfahrten des Landes. Das Wallfahrtsmuseum bietet einen spannenden Einblick in die Geschichte der Wallfahrt und des ehemaligen Servitenklosters, das auch über eine Klosterbibliothek mit über 6.000 Büchern und eine Schatzkammer mit vielen Votivgaben.

In der Göttweigerhofkapelle in Krems-Stein hat sich die vollständige malerische Ausstattung aus der Zeit um 1305/1310 erhalten. Sie zählt zu den bedeutendsten Beispielen frühgotischer Wandmalerei in Österreich.

Die Tour endet in der spätromanischen Minoritenkirche St. Ulrich, dem heutigen Klangraum Krems Minoritenkirche, wo nach der Führung durch die Kirche das spanische Alte Musik-Ensemble Resonet einen kurzen Einblick in die Pilgerlieder von Santiago geben wird.

Weitere Infos zu den Kirchen: www.kirchen-am-fluss.at


Vergangene Termine