Pop / Rock

Kinky Friedman


Der mittlerweile 69-Jährige macht seinen Namen zum Programm, „kinky“ steht für schräg und überdreht, und genau so gibt sich Friedman auch auf der Bühne.

Richard "Kinky" Friedman ist Krimi-Bestsellerautor und Country-Sänger, Zigarren- & Tequillaproduzent, wie alle guten Menschen Katzenliebhaber, hat als Gouverneur von Texas kandidiert und war mit Bob Dylan auf Tour. Zu seinen bekennenden Fans zähl(t)en unter anderem auch Nelson Mandela und Bill Clinton.

Stets präsent ist auch sein jüdischer Background, den er in Songs wie „They Ain’t Making Jews Like Jesus Anymore“ humorvoll und offensiv vertritt. Fast ein wenig derb, jedenfalls aber durchwegs provokant sind seine Live-Shows, Friedman unterhält das Publikum mit Erzählungen und Anekdoten, aber auch seine Musik mit vielen zeitlosen Klassikern kommt nicht zu kurz.


Vergangene Termine