Theater

Kinderbomber/ Moorsoldat


Das Stück greift ein Geschehen aus der Zeitgeschichte auf – das Entstehen des Liedes „Die Moorsoldaten“ – und verknüpft diese außerordentliche Begebenheit mit dem Schicksal eines (fiktiven) Zeitzeugen, der 1934 als kommunistischer Häftling im KZ Börgermoor den legendären „Zirkus Konzentrazani“ mitgestaltet hat.

stemos.project
von Christine Teichmann
Der alte Manoli hat Krieg und KZ im Emsland Moor überlebt und dämmert eigentlich nur mehr dem Tod entgegen. Im Pflegeheim trifft er auf Marlies, eine MS-Patientin, deren Sohn Theo zusehendes in rechtsradikale Kreise gerät. Eine Begegnung mit dem Zeitzeugen soll dem Siebzehnjährigen die Augen öffnen, aber das Treffen wird für alle Beteiligten zu einer unvorhergesehenen Auseinandersetzung mit sich selbst, ihrer Vergangenheit und ihrer Zukunft.

Produktion: Stefan Moser
Regie: Andreas Wagner
Bühne: Mona Fischer und Robert Müller
Ausstellungskoordination: Carina Steger
Musik: Michael Brantner
Technik: Tobias Teichmann
Regieassistenz: Lisa Rohrer
Produktionsassistenz: Christina Moser
mit: Michael Brantner, Stefan Gamper, Rosemarie Kreßl, Christine Teichmann, Stephan Thaler


Vergangene Termine