Ausstellung: Wissen

Kinder Abrahams – Die Bibel in Judentum, Christentum und Islam


Judentum, Christentum und Islam verbindet ihr gemeinsamer Stammvater Abraham und die jahrhundertelange Auseinandersetzung mit der Bibel: Diese Gemeinsamkeiten präsentiert die neue Sonderausstellung im Papyrusmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek.

Im Zentrum der Schau stehen die Bibel und ihre Rezeption in diesen drei Buchreligionen. Über 80 Exponate aus mehreren Jahrhunderten der Antike und des Mittelalters veranschaulichen die lange Zeit ihrer Textgestaltung und wechselseitigen Wirkungsgeschichte. Fragmente der ältesten bekannten biblischen Handschriften sind dabei ebenso zu sehen wie illuminierte Codices, spätantike Textilien mit biblischen Motiven und zahlreiche weitere einzigartige Objekte.

Ein besonders spannendes Zeugnis für religiöse Vielfalt und alte Verwandtschaft ist ein als Fragment erhaltenes Messbuch aus dem 13. Jahrhundert: Es wurde in griechischer, koptischer und arabischer Sprache verfasst.

Öffnungszeiten
Mo. – So. 10.00 – 18.00 Uhr
Do. 10.00 – 21.00 Uhr


Vergangene Termine