Theater

Kind.Erbe.Reich - Vom Erben und Erblassen


Koproduktion mit diefliriherold.at und T:K Theater Kempten
Man muss Schuld abbauen statt Schulden.
Ein Erbe

Erben ist Glück. Erben ist Zufall. Erben ist keine Leistung. Erben ist tödlicher als sterben. Erben entzweit Familien. Erben ist der letzte Liebesbeweis. Erben ist ein Segen und ein Fluch.

Die aktuelle Erbschaftswelle verstärkt massiv die Ungleichverteilung des Kapitals. In der Nach-Baby-Boomer-Generation ist offensichtlich, wer erbt und wer nicht: Einige haben einen immerwährenden Startvorteil, viele haben so gut wie keine Chance, sozial aufzusteigen.

KIND.ERBE.REICH ist eine szenische Collage über die absurden Facetten der „Erbsünde“ und ein Plädoyer für mehr Chancengerechtigkeit. In einem Kinderparadies, das immer mehr zum Geldspeicher mutiert, suchen Prinzessinnen und Kronprinzen nach der Absolution. Andere erzählen von ihrer Kränkung im Erbschaftsstreit, wieder andere polemisieren gegen den Neid der Besitzlosen. Auf eine alte Frage müssen neue Antworten gefunden werden: Eigentum verpflichtet, aber wozu?

Text & Regie: Barbara Herold | Ausstattung, Video: Caro Stark | Choreographie: Anne Thaeter | Regieassistenz: Laura Loacker

Mit: Maria Fliri, Marion Freundorfer, Peter Bocek


Vergangene Termine