Messe

Keramik & Porzellan - Kunsthandwerksmarkt im Augarten


Vom 25. bis 27. September 2015 wird der Augarten, Wiens ältester Barockgarten, erstmals zum Treffpunkt für kunstaffine Menschen aus aller Welt.

Ausgewählte KunsthandwerkerInnen aus Österreich und den Nachbarländern – darunter Deutschland, Italien, Slowenien und Ungarn - präsentieren von jetzt an zweimal im Jahr (im Juni und September) eine erlesene Auswahl ihres keramischen Schaffens.
Das Angebot reicht von der künstlerischen Skulptur über edlen Tafelschmuck bis zu hochwertigem Gebrauchsgeschirr: mit Randdekoren aus Gold und Platin verzierte Porzellanteller und –tassen, edle Vasen aus Limoges Porzellan und fein ausgearbeitete Statuen hergestellt in der Raku- Technik – eine im 16. Jahrhundert in Japan entwickelte Brenntechnik, die vorwiegend zur Herstellung von Teeschalen verwendet wurde. Eines haben alle Werke gemeinsam: Jedes Stück ist ein handgefertigtes Unikat in Idee und Design. Liebhaber, Kenner und Sammler zeitgenössischer Keramikkunst – und alle die es noch werden wollen – werden hier bestimmt fündig.

Als Synonym für erhabenste Qualität und Perfektion bietet die traditionsreiche, weltweit bekannte Wiener Porzellanmanufaktur Augarten den perfekten Standort für den Kunsthandwerksmarkt.
Die Manufaktur zählt mit der Gründung 1718 zu den ältesten Europas. Sie ist berühmt für zarte und anmutige Formen, klare Linien und exquisite Ausarbeitung und steht für Qualität und Perfektion in der Fertigung jedes einzelnen Stücks.
Sie haben zum ersten Mal die Gelegenheit, sowohl die Produkte der Porzellanmanufaktur Augarten als auch eine Vielzahl an weiteren Werken verschiedener Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker zu bewundern und zu kaufen und können dabei im Museum Wissenswertes über die Geschichte des Wiener Porzellans anhand von über 150 repräsentativen historischen Exponaten erfahren sowie die Arbeitsweise der ExpertInnen beim Schaumalen und einer Museumsführung kennenlernen.

Ein weiteres Highlight ist die Sonderausstellung EBENBILD – Frauen & Porzellan, in deren Mittelpunkt Frauenbilder aus Porzellan sowie Frauen als Sammlerinnen und Porzellankünstlerinnen stehen.
Auch ist für das leibliche Wohl gesorgt. Im Café Restaurant Augarten können Sie sich mit einer Auswahl an Speisen der ehemaligen Kronländer stärken.

Öffnungszeiten:
Freitag, 25. bis Sonntag, 27. September 2015
10.00 bis 18.00 Uhr

Anreise:
Wiener Porzellanmanufaktur Augarten, Schloss Augarten
Obere Augartenstraße 1
1020 Wien

Öffentliche Verkehrsmittel:
U2 Station Taborstraße
Straßenbahn Linie 31 Station Obere Augartenstraße
Straßenbahn Linie 2, 5 Am Tabor oder Taborstraße / Heinestraße

Der Markt findet in den Verkaufsräumlichkeiten und im Museum der Wiener Porzellanmanufaktur und im Zelt vor der Wiener Porzellanmanufaktur statt.

Eintritt für BesucherInnen:
Erwachsene € 6,00
Ermäßigt (Schüler, Studenten, Pensionisten) € 4,00
Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei


Vergangene Termine