Tanz

Kekis / Hirvonen / Stöger - Werkstück


COSTAS KEKIS (GR) / MARJA-LEENA HIRVONEN (FI) / KAI SIMON STÖGER (AT)
Werkstück
Uraufführungen

Im Rahmen des NachwuchschoreografInnen-Programms Werkstück, das das Tanzquartier Wien jährlich initiiert und betreut, werden an einem gemeinsamen Abend Arbeiten von drei in Wien lebenden und arbeitenden KünstlerInnen bzw. Künstlerkonstellationen zur Uraufführung gebracht. Dieses Jahr hat die Choreografin CHRISTINE GAIGG den Entstehungsprozess begleitet.

COSTAS KEKIS
vivid

In vivid unternimmt der griechische Übersetzer, Choreograf und Performer Costas Kekis den Versuch eine hyperreale Choreografie durch Sprachmittlung zu schaffen. Während der Performance werden durch den Einsatz von Sprache Körper, Bewegungsvokabular, Choreografie, Bühnensituationen, Gefühle, Bedeutungen und Gedanken heraufbeschworen, die für jeden einzelnen den Eindruck einer ganz persönlichen Performance entstehen lassen. vivid animiert seine ZuschauerInnen in diesem theatralen Setting zu eigenen Vorstellungen und zum Träumen.

KONZEPT / PERFORMANCE: Costas Kekis
CHOREOGRAFIE: Imagination des Publikums
LICHTDESIGN / BÜHNE: Imagination des Publikums

MARJA-LEENA HIRVONEN
Origin / Sin / Body

In ihrem Solo Origin / Sin / Body beschäftigt sich Marja-Leena Hirvonen mit der "Körperlichkeit der Schuld". Entlang von Spannungsfeldern wie Menschsein/Tiersein oder Geist/Natur erforscht sie in mittels ihrer intensiven, emotional aufgeladenen Bewegungssprache den Körper als Träger und Ausdruck von Schuld und Scham.

TANZ / CHOREOGRAFIE: Marja-Leena Hirvonen

KAI SIMON STÖGER
The Production of Happiness

Kai Simon Stöger – die* sich in ihren* Arbeiten mit Wahrnehmung und körperlichen Erfahrungen in gesellschaftlichen Strukturen auseinandersetzt – geht in The Production of Happiness im Künstler-Trio humorvoll auf den Zustand der "Impasse" – der Sackgasse – ein. Schwebezustände, Unbestimmbarkeit, Glücksversprechen, Hoffnungen und Begehren werden von dem Trio mal nachdenklich und ernst, mal witzig und überhöht in Texten und Bewegungen aufgegriffen.

KONZEPT / CHOREOGRAFIE: Kai Simon Stöger
CHOREOGRAFISCHE MITARBEIT: Emilie Sri Hartati Combet, Nici Rutrecht
INTERPRETATION: Emilie Sri Hartati Combet, Nici Rutrecht, Kai Simon Stöger
DANK AN Tanzquartier Wien, Christine Gaigg, Cilgia Carla Gadola, Raisa Kröger, Shibari Dojo Wien, MA 44 – Bäder


Vergangene Termine