Diverses · Literatur

Keine Angst - Literarische Schreckensbilder - Verleihung des Erich Fried Preises


Der deutsche Dichter, Romancier und Theaterintendant Steffen Mensching erhält den mit 15.000 Euro dotierten und vom Bundeskanzleramt gestifteten Erich Fried Preis 2019.
Das hat der alleinige Juror 2019, der Schriftsteller Christoph Hein, entschieden.

Begrüßung:
Robert Huez (Leiter Literaturhaus Wien)

Grussworte:
Ralf Beste (Deutscher Botschafter in Wien)

Einleitende Worte:
Susanne Schüssler (Internationale Erich Fried Gesellschaft)

Laudatio:
Christoph Hein

Preisverleihung:
Jürgen Meindl (Leiter der Sektion für Kunst und Kultur im Bundeskanzleramt)

Rede:
Steffen Mensching


Vergangene Termine