Theater

Katzenzungen


Der Komödienklassiker feierte in den 1960er-Jahren im Theater an der Josefstadt mit Elfriede Ott als Stupsi große Erfolge. Die neue Inszenierung ganz nah am Original unterstreicht den Wortwitz und die Dynamik der Weigel‘schen Fassung.

Vincenz von Raupenstrauch ist Schokoladenfabrikant und läuft Gefahr, ewig Junggeselle zu bleiben, so die Befürchtung von Mutter Leopoldine und Tante Fini. Das Blatt wendet sich, als Vincenz die lebhafte Stupsi kennenlernt, die das komplette Gegenteil des schüchternen Katzenzungenherstellers zu sein scheint. Mutter Leopoldine und Tante Fini, beide gutbürgerlich wie schrullig, sind entzückt von der neuen Bekanntschaft. Nicht ahnend, dass Stupsi dem „horizontalen Gewerbe“ nachgeht, schmiedet die Familie Heiratspläne. Egal, wie sehr Stupsi versucht, die Wahrheit zu sagen, ihr wird alles zum Vorteil ausgelegt und langsam freundet sie sich auch mit dem Heiratsgedanken an.

Komödie von Miguel Mihura und in der Bearbeitung von Hans Weigel

Anna Dangel | Judita Suchy | Margret May | Oliver Roitinger | René Rebeiz | Sissy Scheickl u.a.
Regie: Rochus Millauer


Künstler


Vergangene Termine