Tanz

Song of myself or (m)other 2


Die Performance song of myself or (m)other dreht sich um Anderssein als Auszeichnung oder als Abwertung, um Alterität und das Sichbehaupten am Beginn des Erwachsenwerdens und in der Arbeitswelt.

Anderssein als Auszeichnung oder als Abwertung?
Gleiche Rechte für beeinträchtigte Menschen?
Beschützen? Halten? Loslassen?

Song of myself or (m)other 2 ist die Fortsetzung der bei imagetanz 2014 gezeigten Performance von Katrin und Felicitas Wölger.

Felicitas’ Augen, Ohren und Gehirn wurden durch eine pränatale Cytomegalie-Infektion beeinträchtigt. In ihrer künstlerischen Arbeit reflektieren Mutter und Tochter ihr Leben unter den gegebenen Bedingungen und beschäftigen sich im zweiten Teil ihrer permanenten Fortsetzungsperformance mit dem Loslassen in die Erwachsenenwelt, der Möglichkeit eines selbstbestimmten Lebens und mit dem Umgang mit Menschen mit Beeinträchtigungen in Österreich im Vergleich zu anderen Ländern.

Katrin Wölger und ihre Tochter Felicitas geben - von Station zu Station das ganze Theater bespielend - einen sehr persönlichen Einblick in ihr Leben.

Diese Veranstaltung findet als freie Performance im gesamten Theater statt.

Performance: Felicitas Wölger, Katrin Wölger, Eva Maria Gauß (philosophische Begleitung), Elisabeth Laister & Maria Seisenbacher (Übersetzung in "Leichte Sprache")
Mitarbeit: Katharina Wölger


Vergangene Termine

  • Do., 17.09.2015 - Sa., 19.09.2015

    Jeweils 20:00

    Karten: € 19,- | erm. 16,- &  14,- & 11.- | KosmosEuro 1,- | Karten im VVK €2,- ermäßigt | Sparpaket 84,-

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.