Theater

Katie ist weg


Eine poetische Geschichte mit Musik über Abschied und die innere Stärke zweier Mädchen.

Katie soll abgeschoben werden. Mit ihrer Familie. Aber auch wenn sie Georgierin ist, ist Katie doch schon irgendwie Österreicherin! Kann nichts getan werden, um das zu verhindern? Oder um es hinauszuzögern? Wird es wirklich passieren? Und dann ist Katie weg. Mai sucht verzweifelt nach ihr. Ein Mensch verschwindet doch nicht einfach so. Oder? Mai findet Erinnerungsbrocken, Hinweisfetzen, Zeitungsschnipsel – und findet heraus, dass die Staatsgewalt sowieso macht, was sie will. Sie findet aber auch eine leise Hoffnung am Horizont.

Eine poetisch-musikalisch erzählte Geschichte über den Abschied und die innere Stärke zweier Mädchen. Die Autorin Kateřina Černá wurde im tschechischen Česká Lípa geboren. Sie schreibt für Kinder und Erwachsene. Černá ist Preisträgerin des exil-literaturpreises 2011 und erhielt mit dem Kollektiv Katie und Mai 2013 für Katie ist weg den Jungwild Förderpreis.

TEAM
KONZEPT: Kateřina Černá, Edi Haberl
REGIE, BÜHNE: Edi Haberl
MUSIKERIN: Kateřina Černá
DARSTELLER/INNEN
Tanja Schnalzer, Anna Wagner


Vergangene Termine