Kunstausstellung

Kathi Hofer - New Year's Resolutions


In ihrer Ausstellung "New Year’s Resolutions“ in der Gabriele Senn Galerie setzt Kathi Hofer bei einer saisonalen Stimmung gesteigerter Zukunftserwartung an und verknüpft subjektive Projektionen mit kollektiven Ritualen der Wunschproduktion. Sie entwirft ein Setting, in dem sie reale Gegenstände – Geschenkverpackungen, Gefäße, Display- und Dekorobjekte – mit fotografischen Reproduktionen derselben Gegenstände kurzschließt. Dabei setzt sie einen Loop der Zeichen in Gang, für den man den komplexen Gedanken Walter Benjamins in Anschlag bringen könnte, nämlich dass "das reproduzierte Kunstwerk in immer steigendem Maße die Reproduktion eines auf Reproduzierbarkeit angelegten Kunstwerks wird“.

Benjamin zieht mit dieser vertrackten These in seinem berühmten und viel zitierten Aufsatz den Schluss, dass sich das Kunstwerk aufgrund der technischen Reproduzierbarkeit erstmals von seinem parasitären Dasein am Ritual befreien würde. Nun führt Kathi Hofer, den Reproduktionsstatus der Fotografie reflektierend, genau dieses Ritual, von dem sich die Moderne so mühevoll verabschiedet hat, wieder ein, um eine Form sozialer Partizipation zu beschreiben, nicht ohne auf ihre Tücken zu verweisen. Die magischen Praktiken des Wünschens sind eben auch regulative Anrufungen des Selbst, die guten Vorsätze oft nur Spekulationen, deren Realitätsferne nicht selten zu kreativen Formen der Prokrastination, des Aufschubs und des Laissez–faire verleitet.


Vergangene Termine