Pop / Rock

Karlstag 2015


Der Kunstplatz Karlsplatz feiert sich und seine zahlreichen Kunst-, Kultur- und Bildungsinstitutionen mit einem Tag der offenen Türen und einem großen Fest am Teich.

Der Kunstplatz Karlsplatz feiert sich und seine zahlreichen Kunst-, Kultur- und Bildungsinstitutionen zum achten Mal mit einem Tag der offenen Türen und einem Fest am Teich.

Zahlreiche Ausstellungen, spannende Spezialführungen und viel Karlsplatz-Extraprogramm. Open Houses am Kunstplatz Karlsplatz!

Karlsplatz-Mega-Tour: Herr Karl Bruckschwaiger führt in einer 8-stündigen Mega-Tour Interessierte quer über den Karlsplatz und hinein in die Kunsthäuser. Das Zusteigen ist jederzeit möglich.

FEST AM TEICH

FAMILIENPROGRAMM AB 14 UHR

14.00 Trommelsession mit Raymond Walker und SchülerInnen der J. S. Bach-Musikschule

14.00–17.00 „Gesunde Pflanzen machen Freude“ - Die Wiener StadtgärtnerInnen geben Tipps zum richtigen Pflanzenschutz!

14.00–17.00 „Divina Art“ - Kunsthandwerk zum Mitmachen mit Töpfern (ab ca. 5 J.), Löten nach eigenen Entwürfen (ab ca. 6 J.) und Malen (ab ca. 4 J.)

14.00–17.00 „Collage & Assemblage“ - Im Workshop des Künstlerhauses werden alle nur vorstellbaren Materialien und Objekte auf Leinwand geklebt und arrangiert

15.00 Musikperformance der VBS-Akademiestraße

15.00 Buskers Riesenseifenblasenbande und Jongleur Workshop

15.30 Buskers Bühnenshow zum Anschauen und Mitmachen

16.00 „Physikmobil“ - Verblüffende Experimente einfach erklärt

17.30 Capoeira für Kinder

MUSIK UND FILM AB 18.30 UHR

18.30 Neue Wiener Stimmen – mit „Afrika!“ präsentiert der Jugendchor der Jeunesse die vielfältigen vokalen Stile Afrikas – von Volksliedern bis zu Norman Luboffs „African Mass“

19.00 Willi Landl – “Sex Violence” nennt sich sein brandneues 3. Album zwischen Kunstsong und Poplied. Willi Landls schnörkelloser wie schlüpfriger Mund erweist sich dabei erneut als eine unikate Wundertüte!

20.15 Kördölör – der 2009 gegründete Chör, dem nichts zu schwör ist, war zuletzt mit dem Programm „Warum denn grad Eisler“ in Theater Nestroyhof/Hamakom zu sehen

20.30 Der Nino aus Wien Wenn es Nacht wird vor der barocken Karlskirche entert schließlich Herr Nino Mandl – nebenher auch Hitparadenstürmer – gemeinsam mit seiner Band die Karlstag-Bühne am Ententeich.

22.00 "Peter Sellers Rediscovered" präsentiert drei Kurzfilme im Rahmen der VIS Vienna Independent Shorts: In „Cold Comfort“ zeigt Sellers als Hector Dimwittie, wie man sich eine Erkältung einfängt und sie behält. „Dearth of a Salesman“ präsentiert Dimwittie beim Versuch, der erfolgreichste Verkäufer Großbritanniens zu werden. Und in „Insomnia Is Good for You“ bereitet ihm ein Treffen mit seinem Chef schlaflose Nächte.


Vergangene Termine