Tanz · Theater

Karlheinz Essl & Tanz Atelier Wien - TRANSfigure_Mozart


Mozarts Musik dient als Ausgangspunkt dieses interdisziplinären, kollaborativen Forschungsprojekts zwischen dem Komponisten und Musiker Karlheinz Essl und dem Tanz Atelier Wien unter der künstlerischen Leitung des Choreographen und Tänzers Sebastian Prantl.

TRANSfigure_Mozart #1
Mi, 20 Mai 2015, 20:00 Uhr
Tanz Atelier Wien, Neustiftgasse 38, 1070 Wien
Mozart-Lamento (2015) für Computer, Klavierresonanzen und Live-Elektronik - Uraufführung

TRANSfigure_Mozart #2
Do, 21 Mai 2015, 20:00 Uhr
Tanz Atelier Wien, Neustiftgasse 38, 1070 Wien
Lexikon-Sonate (1992-2010) für computergesteuertes Klavier

TRANSfigure_Mozart #3
Mo, 25 Mai 2015, 16:00 Uhr
Bildhauerhaus am Hang, Ruster Bundesstraße, 7062 St. Margarethen
natura naturans (2014-2015) für Kalimba und Live-Elektronik

Der Komponist Karlheinz Essl zerlegt in seinem neuen Werk Mozart-Lamento Mozarts Streichquintett g-Moll KV 516 z, mit einem selbstentwickelten Computerprogramm in kleinste Partikel, die er zu immer neuen Klanggestalten fügt. Diese Rekonstruktion erfolgt in Echtzeit als spontane Interaktion mit den Tanz- und Performance-KünstlerInnen des Tanz Atelier Wien.

In einem weiteren Schritt werden typische Formeln aus Mozarts Klaviermusik als Algorithmen beschrieben. In Interaktion mit den Tanz- und Performance KünstlerInnen Manuel Wagner, Laura Fischer und Sebastian Prantl improvisiert Karlheinz Essl mit seiner Lexikon-Sonate ein ganz neues, höchst expressives Klavierstück, das ohne jeglichen Tastenkontakt über einen Bösendorfer-Flügel wiedergegeben wird. Diese digital generierten Klangfiguren werden von Mozarts zukunftsweisender Klavierfantasie c-Moll KV 475 interpunktiert, interpretiert von der ausgewiesenen Mozart-Interpretin und musikalischen Leiterin des Tanz Atelier Wien, Cecilia Li.
Performer
Sebastian Prantl: Konzept, Umsetzung, Tanz/Performance
Karlheinz Essl: Computer, Kalimba & Live-Elektronik
Cecilia Li: Klavier
Laura Fischer: Tanz/Performance
Manuel Wagner: Tanz/Performance

Trans Art Works
Die Projektreihe Trans Art Works beschäftigt sich mit interdisziplinären
Positionen von Tanz und Performance. KomponistInnen / AutorInnen / Tanz- und Performance KünstlerInnen / TheoretikerInnen interagieren miteinander.
Die ProtagonistInnen aus unterschiedlichen Disziplinen werden in Verbindung gebracht und innovativ vernetzt. Übergreifende „choreographische“ Themen wie Dynamik, (E)motion, Isolation, Frequenz, Ökonomie, Licht, Entschleunigung, Migration und Erinnerung werden gemeinschaftlich bearbeitet und aufgeschlüsselt.
Trans Art Works sind spontane künstlerisch-theoretische Ereignisse, die sich u.a. in Form von Installationen, Diskussionen und Performances manifestieren.
Trans Art Works ProjektpartnerInnen waren bisher Friederike Mayröcker, David Lang, Viktoria Coeln, Goh Boon An, Jim Shum, Alexandro Guerra, Sivia Maria Grossmann, Kuei-Ju Tung, Ming-Shen Ku und Caitlyn Carradine.

Infos & Tickets:
Tanz Atelier Wien
www.tanzatelierwien.at
Neustiftgasse 38 | 1070 Wien | Vienna/Austria
Phone +43 1 522 60 44 | Fax +43 1 523 39 94 | Mail [email protected]


Vergangene Termine