Jazz · Diverse Musik

Karl Ritter Solo & SoundRitual


Mit seinem Projekt SoundRitual sucht Karl Ritter seit 2011 die Auseinandersetzung mit dem Phänomen „Ton“ und bricht mit fast allen musikalischen Konventionen. Diese Aufführungen in den verschiedensten Besetzungen sind Atmosphäre pur, sie offenbaren sich als schwebende, den Raum vollends ausfüllende und aus einzelnen Tönen generierende Soundwolken.

Es regieren keine Melodien oder irgendwelche traditionellen Songarrangements. Vielmehr geht es um das Erzeugen sich ständig in Bewegung befindlicher Klangbilder, die ihre Spannung besonders aus der stetigen Verdichtung beziehen. Sieben Musikstücke, die über die gesamte Dauer auf ein und demselben Bordun-Ton basieren und dennoch vielschichtiges mikrokosmisches Innenleben offenbaren.

In dem neuesten Konzept SOUNDFALLS wird dieses Prinzip zu einem partizipatorischen Ereignis. Jeder kann mitwirken und jeder Mitwirkende kann sich in den SOUNDFALLS wiederfinden. Sendet uns Euren Sound und werdet damit Teil von Soundfalls.

Anforderung an Musiker:
Schickt uns in einer der 7 Grundtonlagen C-D-E-F-G-A-H einen möglichst charakteristischen, eigenwilligen Instrumentalton als mp3-file in der Länge von 1-30sekunden. (akustisch oder elektronisch erzeugt aber keine fertige Musik)

Anforderungen an Alle:
Ein mp3-file aus Alltagsgeräuschen, (von der Kaffeemaschine über die U-bahn, Arbeitsplatz bis zum Nachtleben), kann auch die Stimme(n) oder ein gesungener Ton sein.

Einzusenden an [email protected]

Der Gitarrist und Improvisator Karl Ritter wird aus den eingeschickten Sounds die Performance Soundfalls gestalten und diese am 23.12. im Porgy&Bess aufführen. SoundRitual zeigt dazu eine visuelle Umsetzung ihrer Auseinandersetzung mit den Tonfrequenzen und dem Farbspektrum.

SoundRitual: Karl Ritter, Wolfgang Kuthan, Herwig Bachmann


Vergangene Termine