Literatur

Karl Markovics - Die Merowinger


Karl Markovics liest Heimito von Doderer «Die Merowinger oder Die totale Familie»

Heimito von Doderers Geschichte einer exquisit absurden Dynastieverfilzung aus der Völkerwanderungszeit, «Die Merowinger», nimmt die Praktiken der Geschichtsforscher und des ganzen Wissenschaftsbetriebs ironisierend aufs Korn.

Der Protagonist, der allzeit wütende Childerich III. von Bartenbruch ist völlig entnervt, weil es trotz einer ausgeklügelten Heiratspolitik so schwierig ist, sein eigener Vater, Großvater und Schwiegersohn zu werden. Konfrontiert ist der so jähzornige wie verrückte Childerich mit dem im selben Haus lebenden Wut-Therapeuten Professor Horn.

Karl Markovics wird Doderers höchst vergnügliche Burleske, in der auch eine Firma eine Rolle spielt, die sich ums Unbrauchbarmachen von Alltagsdingen verdient macht, zu Gehör bringen.


Vergangene Termine