Theater

Karl M. Sibelius – Adam Schaf hat Angst


In der Rolle des alten Mimen Adam Schaf blickt der ehemalige Linzer Publikumsliebling Karl M. Sibelius in den Spiegel seiner Theatergarderobe. Was er sieht, sind unerfüllte Träume, verlorene Illusionen, aber auch Wehmut und vergangenen Glamour. Er singt sich mit den bekanntesten Liedern von Georg Kreisler in einen Strudel aus Wut, Leidenschaft und Wahnwitz, wettert gegen sein Publikum, die Kollegen und sich selbst.

Preisträger des bayerischen Theaterpreises 2013.


Vergangene Termine