Jazz · Wienerlied

Karl Hodina


Karl Hodina (*1935) gilt als lebende Wiener Legende: Er begann als Lithograf, fing an zu malen, erkrankte an einem Augenleiden und wechselte so zum Akkordeon, dem er anfänglich ausschließlich virtuose Jazzklänge entlockte.

Erst seit den 70er Jahren widmete er sich dem Neuen Wienerlied und verfasste 1979 das Wienerliederbuch „O du lieber Augustin". Hodina schrieb selbst eine Menge Wiener Lieder, deren Texte sich durch eine fast erschlagende Ehrlichkeit auszeichnen, und von denen einige sehr bekannt geworden sind (Hergott aus Stan, I liassat Kirschen für di wachsen).


Vergangene Termine