Vortrag

Karl Hausjell - Südland


Afrika – ein Thema das schon erschöpfend im Fernsehen, in Bildbänden und in Diaschauen abgehandelt wurde. Warum also noch eine Multivision über dieses Thema? Afrika ist so vielfältig in seinen Landschaften, seinen Kulturen, den Menschen und den Tieren, dass sich Karl Hausjell entschlossen hat, den 2. Teil des geplanten Vierteilers dem schwarzen Kontinent zu widmen.

Zwei Jahre benötigte er, um mit Akribie eine monatelange Exkursion zu planen und durchzuführen. Sie brachte ihn durch verschiedene Länder, zu den unterschiedlichsten Völkern, durch die ältesten Wüsten und in die schönsten Tierparadiese. Wie immer war er völlig alleine mit seinem Zelt und seinem umfangreichen Foto- und Videoequipement unterwegs. Unabhängig und frei konnte er sich ausschließlich aufs Fotografieren und Filmen konzentrieren.

Seine Stoffbehausung schlug er in entlegenen Gegenden der Stein- und Geröllwüsten genauso auf, wie tief in der Dünenwelt der Wüste Namib oder unter wilden Tieren. Was er mitbrachte waren Panoramen, wie sie so über Afrika noch nicht gemacht wurden. Es entstanden Bilder von einer Qualität, die nur durch modernste Gerätschaften, genaueste Planung, viel Geduld und tief greifendes Fachwissen entstehen können. Manchmal harrte Karl tagelang aus, um nur ein Bild machen zu können – aber das war dann auch der 'Goldene Schuss'.

In den Flüssen kam er so nahe an Krokodile heran, dass er sie mit ausgestreckter Hand hätte anfassen können und Elefanten waren keine fünf Meter von ihm entfernt. Tagelang durchstreifte er die Namib und stieg auf die höchsten Dünen der Welt. Die Nächte im afrikanischen Winter sind kalt. Die Temperaturen in seinem Zelt fielen während der Nacht auf bis zu -13° C. Er verbrachte geraume Zeit bei den Naturvölkern und lernte viel über deren Sitten und Bräuche. Bei dieser extremen Reise hat er viel erlebt und berichtet darüber in seiner ganz persönlichen Art. Es erwartet Sie ein GLOBAL-VISION so faszinierend wie eine Afrika-Reise selbst.
[email protected]
http://www.karl-hausjell.at
+43-699 11090367


Vergangene Termine