Tanz

Karina Sarkissova - 32 Fouettes


32 Fouettés, also Drehungen auf der Fußspitze sind das Ziel jeder klassischen Tänzerin, aber nur wenigen Solotänzerinnen vorbehalten, die zur internationalen Spitze gehören.

Karina, die heute als Solotänzerin an der Budapester Oper beschäftigt ist, kam mit 12 Jahren nach Österreich, um an der St. Pöltner Ballettschule ihre Ausbildung zu absolvieren. Schon mit 16 gewann sie den Prix Lausanne, die höchste Auszeichnung für jede Tänzerin und wurde auf der Stelle von Renato Zanella an die Wiener Staatsoper verpflichtet.

Sie tanzte jahrelang alle großen und schwierigen Rollen der Ballettliteratur und schuf sich einen großen Fankreis, der sich noch erweiterte, als sie der ORF entdeckte und erst als Jurorin für „Dancing Stars“ und danach für die „große Chance“ engagierte. Für ihren Solo-Abend hat sie sich das Ensemble des Europaballetts – ihrer alten Ballettschule in St. Pölten – gesichert und ihre Show einstudiert. „Ich bin dort so vielen jungen talentierten Tänzern begegnet, die mich inspiriert und voller Begeisterung mit mir an den Choreographien gearbeitet haben." Aus ihrer „zweiten“ Karriere, der als Jurorin, hat sich Karina ebenfalls spezielle Gäste ausgesucht – das Hip-Hop Ensemble des Welser Tanzwerks "Company X" unter der Leitung von Dave Dam mit den siebenfachen Europameistern im Hip-Hop, die bei der großen Chance ins Finale kamen, hat Karina eine eigene Nummer einstudiert. „Ich will Grenzen überschreiten und zeigen, dass die Begeisterung am Tanzen alle Generationen und Stile verbindet." Und noch eine Überraschung hält Karina für ihr Publikum bereit – die Stars des Drumatical Theatre, die mit ihrer Rhythmusshow Opening und Schlusssequenz des Abends begleiten.


Vergangene Termine