Literatur

Karin Ivancsics - Aus einem Strich die Landschaft


In ihren sehr persönlichen Essays erzählt Karin Ivancsics vom Aufwachsen im Dreiländereck Österreich, Tschechoslowakei und Ungarn in den 1960/70er Jahren.

Sie schreibt über Otto Muehls Kommune im Nachbarort, Karl Prantls Steine in Sankt Margarethen, die damalige und heutige Situation von Minderheiten. Vom Burgenland
ausgehend stellt sie Überlegungen zu Grenzen, Flüchtlingen und Auswanderern an
und beleuchtet Begriffe wie Heimat und Fernweh, und die Sehnsüchte, die sie auslösen.

Poesie, Charme, Witz, Direktheit und Engagement sind die Ingredienzen dieses geradlinigen, individuellen Burgenland-Bildes.
(Beatrice Simonsen)


Vergangene Termine