Jazz

Kargl/Landl/Zach & improchor 1060


Dreiköpfige Stimmimprovisation, wandernd zwischen größtmöglicher Freiheit und größtmöglicher Einigkeit.
Lässt sich weder vom Abstrakten noch vom Konkreten in die Schranken weisen. Ist da ganz klar ein Song zu hören? Bewegt, erhebt, beflügelt, lässt tanzen, stürzt ab und geht weiter. Kargl/Landl/Zach singen in der strengen Kammer ihr Live-Debüt.

improchor 1060:
Der improchor 1060, gegründet von Nika Zach, hat es ich zur Aufgabe gemacht, großräumig und angstfrei mit der Stimme zu improvisieren was das Zeug hält. Dabei darf gegroovt, gequietscht, gelacht, geweint, geflüstert, gejault, geröchelt, jubiliert, gesummt, geraunzt, pausiert, gezischt, gesprochen und natürlich extrem schön gesungen werden. Zu hören sind Auf und Abstiege zu feinen Klanggespinsten und erdigen Extremsounds. Dazwischen erfundene Ebenen und Flächen. Der Chor arbeitet mit Strukturen die bestärken, nicht eingrenzen und schon gar nicht abgrenzen. In der freien Improvisation sich anlehnen - manchmal an definierten Ideen, aber immer am gemeinsamen Musikmachen.
Den Abend am 22. 01. 2018 in der strengen Kammer im Porgy & Bess teilen sich das Trio Kargl/Landl/Zach und der improchor 1060, wobei eventuell am Ende gemeinsam eins zugegeben wird.

Preis: 7,50€


Vergangene Termine