Pop / Rock

Kammerzirkus Metamorf


Kammerzirkus Metamorf Das Herz des Liederschatzes des Kammerzirkus Metamorf sind Lieder aus dem Brasilien der 70er Jahre. Unser Favorit dabei: Raul Seixas (1941- 1989) Das Besondere an seinen Songs sind die Texte. Sehr viele davon schrieb der junge Paulo Coelho. Diese Songs sind ganz speziell: magisch, obskur, lustig, göttlich, teuflisch. Wir haben sie in den Wiener Dialekt übersetzt, wobei wir darauf geachtet haben, so nah wie möglich am Originaltext zu bleiben. Interessanterweise ist der brasilianische Humor dem Wiener Schmäh sehr ähnlich, sogar bei ernsten Themen. So entstanden: Brasilianische Wienerlieder. Dadurch auf den Geschmack gekommen haben wir auch andere brasilianische Songs sowie Lieder und Gedichte europäischer Poeten in den Wiener Dialekt übersetzt, wie z. B.: Kurt Tucholsky, Robbie Williams, Melanie, Manu Chao, Tom Ze, Gilberto Gil, Antonio Carlos Jobim, ... Natürlich haben wir auch jede Menge Eigenkompositionen im Repertoire. Devise: Brasilianischer Walzer trifft Britischen Pop und metamorfisiert zu Johann Strauss Rock´n Roll!


Vergangene Termine