Klassik

Kammerorchester Münzbach


Ganz im Zeichen von Wolfgang Amadeus Mozart steht die nächste Konzertreihe des Kammerorchester Münzbach unter der musikalischen Leitung von Georg Prinz. Auf dem Programm der drei Konzerte in Münzbach, Bad Zell und Perg am 3., 4. und 5. Juni stehen neben der beliebten Serenade „Eine kleine Nachtmusik“ auch die bekannte „Jupiter-Sinfonie“ sowie das Konzert für Oboe und Orchester in C-Dur KV 314 mit der Solistin Angelika Gruber. Freuen Sie sich auf ein unvergessliches Konzerterlebnis!

Die Sinfonie Nr. 41 „Jupiter“ C-Dur, KV 551 zählt mit der g-Moll-Sinfonie, KV 550 und der Es-Dur Sinfonie, KV 543 zum musikalischen Höhepunkt des symphonischen Schaffens Mozarts. Auch das Oboenkonzert in C-Dur KV 314 zeichnet eine meisterliche Verbindung von Kanta-bilität und spielfreudiger Virtuosität aus und gehört zu einem der herausragenden Beispiele dieser Gattung im 18. Jahrhundert.

Angelika Gruber begann mit sieben Jahren, Violine zu spielen; fünf Jahre später wechselte sie zur Oboe, die sie am Richard Strauss-Konservatorium München und auf der Anton Bruckner Privatuniver-sität Linz studierte, zuletzt bei Josef Blank. 2006 beschloss sie das Studium mit dem Master of Arts.
Sie ist Mitglied im Linzer Konzertverein, im Lehar Orchester Wien, wirkt in verschiedensten Orchester-vereinen und Kirchenmusikensembles mit und ist begeisterte Kammermusikerin. Solistisch präsentier-te sie u.a. die Oboenkonzerte von Richard Strauss und B. Martinu. Konzerttourneen führten sie u.a. nach Italien, Spanien, in die Slowakei und nach Malaysien. Seit 2001 ist Angelika Gruber im oö. Lan-desmusikschulwerk als Oboenlehrerin tätig.

Karten
Vorverkauf € 15,- / Abendkasse € 18,-
unterstützende Mitglieder: Vorverkauf € 12,- / Abendkasse € 15,-

Online-Kartenreservierungen unter www.mv-kom.at/konzerte/kartenbestellung/
Vorverkaufskarten sind bei Ö-Ticket, in allen Raiffeisenbanken und bei den Mitgliedern des Orchesters erhältlich.


Vergangene Termine