Klassik

Kam-Porat-Trio


Sharon Kam Klarinette
Ori Kam Viola
Matan Porat Klavier

PROGRAMM
* Wolfgang Amadeus Mozart
„Kegelstatt Trio“ KV 498
* Robert Schumann
„Märchenerzählungen“ op. 132
* György Kurtág
Hommage à Robert Schumann op. 15d
* Max Bruch
Acht Stücke op. 83

"Sharon Kam verfügt über eine verblüffende Vielfalt an Ausdrucksmöglichkeiten, sie erzählt mit ihrer Klarinette regelrecht Geschichten" – so würdigte die Zeitschrift Fono Forum eine der führenden Klarinettistinnen unserer Zeit. Auch wenn sie als Solistin längst die wichtigsten Konzertsäle der Welt erobert hat, bleibt die israelische Ausnahmemusikerin doch ihren Wurzeln treu: Gemeinsam mit ihrem Bruder Ori Kam und dem Pianisten Matan Porat bietet die ECHO-Klassik-Preisträgerin dem Publikum die seltene Gelegenheit, das wunderbare Repertoire für die ungewöhnliche Kombination von Klarinette, Viola und Klavier zu entdecken. Neben dem "Kegelstatt-Trio", das Mozart auf der Kegelbahn komponiert haben soll, und Schumanns bezaubernden "Märchenerzählungen" erweisen die drei SpitzenmusikerInnen mit Max Bruch und György Kurtág auch dem 20. Jahrhundert ihre Ehre. Familienmusik der Sonderklasse!


Vergangene Termine