Jazz · Blues

Kalle Kalima & Knut Reiersrud



Kalima und Reiersrud sind zwei Gitarristen, die sich perfekt ergänzen – der eine vom Jazz und Rock kommend, der andere vom Blues und der Weltmusik.

Von Siggi Loch, der die Idee zu dem Album hatte, zusammengebracht, entstand im Studio schnell ein natürlicher Flow. Meist übernahm Kalima die Melodie-Parts und Knut ist mit seinen diversen Gitarren für die vielen Farben, Sounds und Klangschichtungen verantwortlich. Es war ihnen wichtig, dass die Musik sehr ursprünglich klingt, darum haben sie im Vorfeld wenig festgelegt und auf den Prozess des Spielens vertraut. Das Album sollte einen Jam-Charakter erhalten.

Und so ist „Flying Like Eagles“ ein waschechtes Gitarrenalbum geworden, bei dem Kalima und Reiersrud die vielfältigen Möglichkeiten ihrer Instrumente ausloten. Dass es so frisch, intuitiv und authentisch klingt, liegt auch an der erstklassigen Rhythm Section: Phil Donkin am Bass und der Schlagzeuger Jim Black sind gefragte Protagonisten der New Yorker Szene.

In der Konstellation dieser wendigen Musiker gelang es, den eigentlich vom Gesang bestimmten Stücken und archaischen Melodien ein Eigenleben zu geben. „Viele der Stücke auf dem Album stammen von Völkern und Minderheiten, die im Einklang und tiefer Verbundenheit mit der Natur lebten. Dieses Album ist auch eine Ehrerweisung an sie“, betont Reiersrud. Eine Botschaft, die heute aktueller denn je ist.