Ausstellung: Wissen

Kakteen aus Chile


Chile ist ein Staat im Südwesten Südamerikas, im Osten abgegrenzt durch die Anden und im Westen am Pazifischen Ozean liegend. Die Nord–Süd-Ausdehnung ist etwa 4.300 km gewaltig. Dementsprechend sind auch die klimatischen Bedingungen stark unterschiedlich. Das Klima wird vom Humboldtstrom wesentlich beeinflusst. Während im Norden in der Atacamawüste laut Statistik der Niederschlag fast bei 0 mm liegt, beträgt er im Süden bis 5.000 mm im Jahr. Die Temperaturen schwanken je nach Region von 2 - 3 Grad Frühtemperatur, mit 80 % Luftfeuchtigkeit, bis zu Tageshöchstwerten von ca. 30 Grad und 6 % Luftfeuchtigkeit.

In Chile kommen nur ganz bestimmte Kakteenarten vor, die typisch für die Region sind. Es sind dies Vertreter aus den Gattungen Copiapoa, Neoporteria, Pyrrhocactus, Eriosyce und Thelocephala, die nur in Chile vorkommen. Diese Arten beschränken sich auch nur auf den nördlichen Teil von Chile, das heißt fast ausschließlich nördlich der Hauptstadt Santiago de Chile. Sie kommen von Meereshöhe bis hoch in die Anden auf 4.500 m vor.

Die Gestalt der Kakteen ist sehr unterschiedlich. Einerseits gibt es Kugelkakteen mit über einem Meter Durchmesser (Eriosyce) mit ausschließlich flachen Faserwurzeln, anderseits gibt es Kakteen, die eine bis zu einem halben Meter lange Rübenwurzel (Thelocephala) entwickeln.

Der Botanische Garten besitzt eine artenreiche Kollektion chilenischer Kakteen, die zum Großteil aus Samen gezogen wurden. Die meisten Kakteen wurden im Jahre 1994 ausgesät und sind jetzt im blühfähigen Alter. Da in Chile jedes Sammeln und Ausführen von Kakteen verboten ist und das Washingtoner Artenschutzabkommen den Handel mit geschützten Pflanzen regelt, wird es im für den Botanischen Garten Linz immer wichtiger werden, solche geschützte Pflanzen durch kontrollierte Befruchtung und gezieltes Aussäen artenrein zu vermehren, um die Vielfalt der Arten zu erhalten. Immer bedeutender wird dadurch auch der internationale Samenaustausch mit anderen botanischen Gärten, um die Vielfalt dieser chilenischen Kakteen möglichst breitgefächert zu erhalten.

Ausstellungsdauer: Samstag, 10. Mai bis Sonntag, 14. September 2014
Ausstellungsort: Kakteenhaus, täglich geöffnet von 8 - 17 Uhr


Vergangene Termine