Pop / Rock

Kakkmaddafakka


Eine hervorragende Liveshow, ein ausladendes Cross-Genre Oeuvre, ein hervorragender Produzent und ein kurioser Bandname. Bei Kakkmaddafakka kommen einige vielversprechende Zutaten zusammen.

Wie bei vielen großen Bands, spielten Glück und zufällige Begegnungen auch in der Geschichte von Kakkmaddafakka eine nicht unwesentliche Rolle. 2008 wimmelte es in ihrer Heimatstadt Bergen - die zuvor bereits international erfolgreiche Acts wie Royksopp und die Kings of Convenience hervorgebracht hatte - erneut vor jungen, talentierten Bands. Mittelpunkt dieser Szene war die noch recht neue Bar Vamoose., deren Besitzer, der Waliser David Holmes, Kakkmaddafakka nicht nur mit Alkohol versorgte, sondern schließlich sogar Manager der Band wurde. Etwa zu dieser Zeit kehrte auch Erlend Øye, besser bekannt als eine Hälfte des Duos Kings of Convenience und Mitglied von The Whitest Boy Alive, nach einem mehrjährigen Berlin-Aufenthalt zurück in die Heimat. Nicht lang, und er fand sich im Vamoose. wieder, wo er sich schnell für die junge Musiker-Generation begeisterte und die Boys von Kakkmaddafakka unter seine Fittiche nahm. Und tatsächlich: Diese Verbindung sollte sich als äußerst erfolgreich erweisen.

Die norwegische Indie-Pop Band mit dem klingenden Namen ist nun zurück in Wien! Mit ihrem aktuellen Album "Hus" im Gepäck gastiert die sechs-köpfige Truppe in der Grellen Forelle.

Update: Das Konzert wurde vom 8. November 2018 auf den 2. April 2019 verschoben - bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können zurück gegeben werden, wo sie gekauft wurden. Hier das Statement der Band dazu: "Terrible news. We have to cancel/reschedule our Globalistic tour due to illness. We are very sorry about this uncontrollable situation and we were very looking forward to to all the sold out shows. This is the first time we ever have to cancel a tour, but we won't do a tour when we can't be sure that we can give you 110% full KMF. We will soon be back with more."


Vergangene Termine