Vortrag · Theater

Kakanien - Neue Heimaten: Ukraine am Wendepunkt


Sabine Haupt lädt zwei ukrainische Autoren, die in Odessa geborene und in Wien lebende und seit ihrem sechzehnten Lebensjahr auf Deutsch schreibende Adelbert-von-Chamisso-Preisträgerin Marjana Gaponenko und den in Iwano-Frankowsk geborenen und in Lemberg lebenden Schriftsteller, Essayisten und Übersetzer Jurko Prochasko zu einem Abend über Sprache, Identität und Heimat.

Ausgehend von der Novelle „Die Büste des Kaisers“ – einer melancholischen Betrachtung über die Fragwürdigkeit nationaler Tugenden, die Heimatlosen und Wanderer im Werk des aus Ostgalizien stammenden österreichischen Autors Joseph Roth – präsentiert sie Texte, die von beiden ukrainischen Autoren speziell für diese neue Folge von „Kakanien – Neue Heimaten“ geschrieben wurden.

Begleitet wird die Schauspielerin von dem österreichischen Musiker Bernhard Moshammer, der ukrainische Lieder neu interpretiert.

Kakanien - Neue Heimaten: Was ist Heimat? Diese Frage stellen sich Schriftsteller, Künstler und Wissenschaftler aus dem Kakanischen Raum und beantworten sie ganz persönlich ihrem Gastgeber, einem Burgschauspieler oder einer Burgschauspielerin. Auszüge aus den bisherigen Abenden, gestaltet von Joachim Meyerhoff, Philipp Hauß, Caroline Peters, Corinna Kirchhoff und Peter Matić können Sie nachlesen bzw. nachschauen unter:

www.burgtheater.at/aktuelles/kakanien


Vergangene Termine