Theater

Käfersucht



Auf poetisch-grausame Weise verstrickt sich die Geschichte eines jungen Mädchens mit der eines aus dem Kosovo geflüchteten älteren Mannes. Indirekt wird sein Kriegstrauma, sein Schmerz,seine Verzweiflung, an die junge Frau weitergegeben. Was kann schlimmer sein, als das Gesicht des Menschen zu vergessen, den man am meisten geliebt hat, noch immer liebt....immer lieben wird.....

Ein Stück über das Vergessen, die verlorene Erinnerung. Und die verworrene Suche danach.

Was, wenn die Erinnerung an die eigene Grausamkeit der Kindheit plötzlich wiederkommt, wenn da eine Schuld ist....oder doch keine...was, wenn das Opfer den Täter versteht, wenn da ein Verschmelzen beginnt..bis der Wahnsinn kommt....bis die Erinnerung kommt...bis die Käfer kommen....

und über allem steht der Krieg, der Menschen zu Tieren macht, die einen und die anderen......

Sophie Anna Reyer geboren 1984 in Wien und lebt nach einem längeren Aufenthalt in Graz wieder in Wien. Nach hundpfarrer ist Käfersucht nun ihr zweites Stück, welches sie im Theater im Keller präsentiert

mit: Susanne Arlt, Katrin Ebner, Alfred Haidacher, Christian Krall
Regie: Eva Weutz
Videos: Friedrich Hadler
Stimme: Eva Weutz
Technik: Peter Spall

  • Mi., 21.11.2018

    20:00
  • Do., 22.11.2018

    20:00
  • Fr., 23.11.2018

    20:00
  • Di., 27.11.2018

    20:00
  • Do., 29.11.2018

    20:00