Kabarett

Kabarett Koalition


Villacher Kabarett Koalition geht in die zweite Verhandlungsrunde.

Nach der gelungenen Premiere im Oktober bittet das Kabarett-Duo Gebrüder Moped erneut zur unterhaltsamsten Koalition des Landes und lädt in den Villacher Kulturhofkeller.

Die Veranstaltungsreihe “Kabarett Koalition” präsentiert neue komödiantische Gustostücke auf Villachs schönster Kleinkunstbühne. Moderiert von den Gebrüdern Moped servieren jeweils zwei herausragende Kabarett-Acts Ausschnitte aus ihren aktuellen Programmen. Am Ende jedes Abends setzt es ein gemeinsames Grande Finale. So wird jede Aufführung zum unvergesslichen Highlight.

Im November beehren uns Clemens Maria Schreiner, Steirischer Jungspund mit Routinehintergrund, und Pepi Hopf, ewig junges Urgestein aus dem hohen Norden der Republik.

Clemens Maria Schreiner begibt sich auf die Suche nach der Urwuchtel, Quell aller Komik – im Gepäck: skurrile Geschichten in einer brillanten Kaskade von Pointen. Pepi Hopf serviert Kabarett für alle, die trotzdem die Rettungsgasse bilden, die Börsenkurse nicht für die neuen zehn Gebote halten und der Meinung sind, dass Wortkreationen wie „bildungsferne Schichten“ von „intelligenzfernen Schichten“ erfunden werden.

Die Gebrüder Moped (“eine zeitgenössische Variante von Karl Farkas und Ernst Waldbrunn”, der Standard) präsentierten erst diesen Herbst im Villacher Kulturhofkeller ihr neues Programm “Tellerrandtango” vor ausverkauftem Haus.

Clemens Maria Schreiner:
Vom Publikum geliebt, von Kollegen geschätzt und von führenden Waschmaschinenherstellern empfohlen – Clemens Maria Schreiner hat alles erreicht. Da beschließt er, die Bühne hinter sich zu lassen und eine Reise zu unternehmen – auf der Suche nach der Urwuchtel, Quell aller Komik. Ein Jahr gealtert und 20 gereift (Schätzung), kehrt er jetzt zurück auf die Kabarettbühne. Im Gepäck: Die ultimative Pointe.

Pepi Hopf:
Kabarett für alle, die trotzdem die Rettungsgasse bilden, die Börsenkurse nicht für die neuen zehn Gebote halten und der Meinung sind, dass Wortkreationen wie „bildungsferne Schichten“ von „intelligenzfernen Schichten“ erfunden werden. Pepi Hopf “bepflanzt die Brache des menschlichen Miteinanders mit pointenreichen Setzlingen”, schreibt das gekrönte Kleinformat. Er stellt Antworten und gibt sich Fragen: Wo kommen wir her, wo gehen wir hin, und muss das Ganze kostendeckend sein?


Vergangene Termine

  • Sa., 29.11.2014

    20:00 - 22:00

    Tickets:
    15€ regulär
    8€ für SchülerInnen, Studierende, Arbeitslose, Zivildiener und Wehrdienstpflichtige
    7€ für InhaberInnen der "JugendLebtStadt Jugendcard" und der "FH-StudentInnenCard"

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.